© wernermarkus.com

Abadiania Adé

Es ist wie eine andere Welt in der Casa bei John of God in Abadiania zu sein. Die Casa wird von vielen als eines der wenigen spirituellen Krankenhäuser auf der ganzen Welt gesehen. Es waren 7 Wochen der Einkehr und der Umkehr. Wie dankbar ich den Menschen bin, die ich dort getroffen habe! Wie dankbar ich bin für die neue Erfahrung, die mir wieder Hoffnung und Mut gemacht hat!

Weiterlesen »

 © wernermarkus.com

Zwischen Himmel und Erde

Seit dem ich in Abadiana angekommen bin fühle ich mich getragen. Hier kann ich entspannen. Jemand oder Etwas trägt. Alte Muster können abfallen. Neurotische Gedanken werden deutlicher und altes Karma löst sich. Derjenige, der ich sein werde, ist noch nicht vor Ort. Manchmal bin ich einfach zu ungeduldig und möchte mich selbst in einem neuen Zustand möglichst schnell spüren.

Weiterlesen »

 Bild von cocoparisienne auf Pixabay

An der Grenze von gesund und krank

Vor mehr als einem Jahr habe ich mich wegen eines Drehschwindels in Behandlung begeben. Inzwischen habe ich drei Diagnosen. Der Drehschwindel und die Symptome von Brustbeklemmung und Schmerzen im Herzbereich sind vor ein paar Tagen noch einmal aufgetaucht. Laut medizinischer Einschätzung handelt sich um mehrere chronische Krankheiten, die ich wohl bis an mein Lebensende mit mir herumtragen muss. Seither ist mein Leben und meine Lebensqualität sehr eingeschränkt.

Warum also Abadiania – ein Heilort in Brasilien?

Weiterlesen »

 Bild von Hans Braxmeier auf Pixabay

Göttlicher Funken – unser göttliches SELBST

Marianne Williamson hatte wohl zweifellos eine Erfahrung vom höheren SELBST, als sie den folgenden Text in ihrem Buch „Rückkehr zur Liebe“ schrieb: Unsere tiefste Angst […]

Weiterlesen »

 CC0 – wernermarkus.com, pixabay.com

Ich suche nicht – ich finde

Ich suche nicht – ich finde
Suchen – das ist Ausgehen von alten Beständen und ein
Finden-Wollen von bereits Bekanntem im Neuen.
Finden – das ist das völlig Neue!

Das Neue auch in der Bewegung. Alle Wege sind offen und was gefunden wird,
ist unbekannt. Es ist ein Wagnis, ein heiliges Abenteuer!

PABLE PICASSO

Weiterlesen »
1 2