Hallo Welt!

Ich hatte mich 2017 entschieden Informationen über die Krankheit Polycythaemia Vera zu sammeln und hier zu veröffentlichen. Mir wurde dieses Krankheitsbild im Oktober 2015 diagnostiziert. Drei Jahre wurde ich behandelt und erfuhr während der Therapie die übelsten Nebenwirkungen, die sehr untypisch sind bei anderen PV-Erkrankten. Heute stimmen die Blutwerte wieder. Die Therapie dauert an. Inzwischen …

Blutkrebserkrankung – chronisch

Die Polycythämia vera ist eine chronische Blutkrebserkrankung. Durch die medikamentöse Behandlung sind viele Menschen mit Nebenwirkungen konfrontiert, die den Alltag erschweren. Besonders die Fatigue drückt auf die Lebensqualität der Betroffenen. Nach vier Jahren Behandlung der Polycythämia vera verändert sich meine Alltagswahrnehmung noch einmal.

REHA genehmigt

Es fühlt sich an, wie wenn ich in eine neue Phase gehe. Die letzten Jahre waren geprägt von Überleben. Gerade spüre ich einen leichten Aufwind, dem ich mich gerne anvertrauen möchte. Das äußert sich auch in einem Zufluss von Außen.

Intensive Behandlung

Ich bin müde. Jeden Tag habe ich ein anderes Programm. Das macht was mit mir. Auf der einen Seite habe ich das Gefühl, dass etwas in Bewegung kommt. Auf der anderen Seite ist damit auch viel Aufräumarbeit in meinem Körper verbunden, was mich schlaucht.

DANKE für die weitere Unterstützung

Ich bin überwältigt. Ich erinnere mich an das Telefonat mit E. im November 2018. E. sprach von Kommunikation. Ich müsse mich zeigen. Ich schrieb eine Email an meinen engsten Freundeskreis. P. startete die Crowdfunding Kampagne auf „GoFundMe“, um mir die Kosten für weitere Behandlungen in der alternativen Medizin zu ermöglichen. Das ist gerade einmal zwei Monate her.